binomisch

Worttrennungbi-no-misch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Mathematik zweigliedrig

Typische Verbindungen zu ›binomisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›binomisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›binomisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie haben die binomischen Formeln meist ebenso wenig parat wie man selbst.
Süddeutsche Zeitung, 15.07.2002
Ihr Spiel ist zwar meist dominant, aber ähnlich leicht auszurechnen wie eine binomische Formel.
Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06
Während ihre Klassenkameraden über binomischen Formeln brüteten, forderten ihre Lehrer sie immer wieder mit noch komplizierteren Aufgaben heraus.
Bild, 22.06.2005
Die Menschenwürde ist ein Begriff, der sich nicht benutzen lässt wie eine binomische Formel in der Mathematik.
Die Welt, 01.06.2001
Allein aus der Mathematik lassen sich 26 Formeln zur Faktorisierung von Gleichungen (die berühmten binomischen Terme), 49 trigonometrische Umformungen sowie 42 unbestimmte Integrale abrufen.
C't, 1990, Nr. 12
Zitationshilfe
„binomisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/binomisch>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Binomialkoeffizient
Binom
Binokularmikroskop
binokular
Binokel
Binse
binsenartig
Binsenbülte
Binsengeflecht
Binsengras