biogenetisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbio-ge-ne-tisch (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

Biologie die Lebensentwicklung betreffend
Beispiel:
die biogenetische Grundregel

Typische Verbindungen zu ›biogenetisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Forschung Grundgesetz Grundgesetze

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›biogenetisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›biogenetisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der ganzen Welt treiben Wissenschaftler die biogenetische Forschung mit offensichtlich wachsender Geschwindigkeit voran.
Die Welt, 02.07.2001
Die Schulpsychiatrie nimmt eine krankhafte Veränderung des Leibes als Ursache an, einen organischen Prozeß unbekannter Ursache („biogenetische“ Theorie).
Die Zeit, 27.05.1977, Nr. 22
Durch die Entwicklung in der biogenetischen Forschung fühlen sich besonders behinderte Menschen in ihrer Daseinsberechtigung bedroht.
Süddeutsche Zeitung, 21.06.2004
Ihre Stammesentwicklung wiederholt sich nach dem biogenetischen Grundgesetz (Haeckel) bei der Embryonalentwicklung jedes einzelnen Menschen (Ontogenese).
Prenter, R.: Anthropologie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 9358
Denn die verschiedenen Stufen der Keimbildung werfen als palingenetische Vererbungsphänomene ein helles Licht auf die entsprechenden Stufen unserer Ahnenreihe, gemäß dem biogenetischen Grundgesetze.
Haeckel, Ernst: Die Welträtsel, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1899], S. 34367
Zitationshilfe
„biogenetisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/biogenetisch>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Biogenese
biogen
Biogemüse
Biogasanlage
Biogas
Biogeographie
Biogeozönose
Biograf
Biografie
Biografieforschung