Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

biopharmazeutisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung bio-phar-ma-zeu-tisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

die Biopharmazie betreffend, zu ihr gehörend

Typische Verbindungen zu ›biopharmazeutisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›biopharmazeutisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›biopharmazeutisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit diesem Geld könne man das bisheriges Businessmodell wesentlich erweitern und in die Entwicklung eigener biopharmazeutischer Produkte einsteigen. [Der Tagesspiegel, 27.06.2000]
Die Entwicklung biopharmazeutischer Produkte wird zwar weitergehen, im Augenblick jedoch liegt der Focus auf dem Pocken‑Impfstoff. [Süddeutsche Zeitung, 05.02.2002]
Diese Sprache müssen die 35 Mitarbeiter von Codon, dem Biopharmazeutischen Unternehmen im brandenburgischen Treptow, zurzeit noch nicht beherrschen. [Der Tagesspiegel, 11.07.2004]
Auch die Venture‑Kapitalszene interessierte sich verstärkt für Genomforschung, DNS, und biopharmazeutische Erfolgsstories. [Süddeutsche Zeitung, 22.11.2000]
In den vergangenen Jahren ging eine Reihe von Biotechunternehmen aus dem biopharmazeutischen Bereich an den Neuen Markt. [Süddeutsche Zeitung, 28.03.2001]
Zitationshilfe
„biopharmazeutisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/biopharmazeutisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bionisch
bionegativ
biomorph
biometrisch
biometeorologisch
biophysikalisch
biopolitisch
biosoziologisch
biosphärisch
biotechnisch