biopharmazeutisch

Worttrennungbio-phar-ma-zeu-tisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

die Biopharmazie betreffend, zu ihr gehörend

Typische Verbindungen zu ›biopharmazeutisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›biopharmazeutisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›biopharmazeutisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit diesem Geld könne man das bisheriges Businessmodell wesentlich erweitern und in die Entwicklung eigener biopharmazeutischer Produkte einsteigen.
Der Tagesspiegel, 27.06.2000
Die Entwicklung biopharmazeutischer Produkte wird zwar weitergehen, im Augenblick jedoch liegt der Focus auf dem Pocken-Impfstoff.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.2002
Auch die Venture-Kapitalszene interessierte sich verstärkt für Genomforschung, DNS, und biopharmazeutische Erfolgsstories.
Süddeutsche Zeitung, 22.11.2000
Die strittigen Eigentumsrechte an einem biopharmazeutischen Verfahren für die Entwicklung eines Tumor-Impfstoffs seien an die Loyola Universität von Chicago übertragen worden.
Die Welt, 10.01.2003
Nach der nun vollzogenen Übernahme von Serono bündelt Merck seinen biopharmazeutischen Geschäftsbereich nun aber am Standort Genf.
Die Zeit, 08.01.2007 (online)
Zitationshilfe
„biopharmazeutisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/biopharmazeutisch>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Biopatent
Biooptik
Bioökonomie
Bioobst
Bionomie
Biopharmazie
Biophonetik
Biophysik
biophysikalisch
Biopic