biotisch

Aussprache
Worttrennungbio-tisch
Wortbildung mit ›biotisch‹ als Letztglied: ↗antibiotisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich auf Leben, Lebewesen bezüglich

Typische Verbindungen zu ›biotisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›biotisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›biotisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Biotische Schäden im Wald sind Krankheiten, die ebenso vernichtend sein können.
Die Zeit, 26.05.1978, Nr. 22
Entsprechend leitete er die unerlässliche Nutzenoptimierung wirtschaftlichen Handelns aus einer biotischen Verfassung des Menschen her, der nun einmal so angelegt sei.
Süddeutsche Zeitung, 28.02.2003
Der Mensch ist daher nichts anderes als eine "biotische Komponente" inmitten der universellen Informationsverarbeitung.
Süddeutsche Zeitung, 17.05.1997
Das Potenzial unserer Handlungsmöglichkeiten, die uns über die Entschlüsselung der Gene als Träger der biotischen Erbmasse von Pflanzen, Tieren und Menschen zuwachsen, ist gewaltig.
Die Welt, 21.07.2000
Die "biotische Pumpe", wie die beiden Meteorologen ihr Modell tauften, gerät ins Stocken und erliegt im Extremfall völlig.
Die Zeit, 18.05.2009, Nr. 20
Zitationshilfe
„biotisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/biotisch>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Biotelemetrie
Biotechunternehmen
biotechnologisch
Biotechnologieunternehmen
Biotechnologie
Biotit
Biotonne
Biotonus
Biotop
biotrop