bis dato

Grammatik Mehrwortausdruck · adverbiell
Aussprache 
Bestandteile bisdato
Rechtschreibregeln § 55 (E2)
Herkunft zu datumlat ‘gegeben, verfasst (am)’ < dārelat ‘geben’

Bedeutungsgeschichte

Die Wendung wurde aus der Kaufmannssprache, wo die Ablativform des Partizips Perfekt Passiv datolat ‘zum heutigen Tag’ bedeutet, in die Altagssprache übernommen.
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

bis dahin, bisher; bis heute, bis zum heutigen Tag
Kollokationen:
als Adverbialbestimmung: bis dato unbekannt, gesund
Beispiele:
Das bis dato völlig unbekannte Gemälde einer Madonna mit Kind und Johannesknaben fand sich in einer österreichischen Privatsammlung. [Süddeutsche Zeitung, 14.04.2018]
Umfragen zeigen, dass viele US‑Bürger bis dato gar nicht wussten, dass sie den Präsidenten nicht direkt, sondern über Wahlmänner bestimmen. [Frankfurter Rundschau, 11.11.2000]
Anfang dieses Jahres traf es nun die Airline Germania: Die bis dato viertgrößte Fluggesellschaft Deutschlands meldete Insolvenz an. [Die Welt, 03.05.2019]
Der Befund war ein Schock für den bis dato kerngesunden Mann. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.12.2006]
Detailaufnahmen [bei Google Earth] von Straßenzügen, Hinterhöfen oder Gärten sowie von Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm, Vatikan oder Manhattan locken zum Betrachten in Dreidimensionalität und in bis dato ungekannter Schärfe. [Welt am Sonntag, 07.08.2005]
Hamburg hatte als erste deutsche Stadt [1678] ein eigenes Opernhaus – das gab es bis dato nur in Venedig, wo man die in Adelskreisen Oberitaliens entstandene Kunstgattung anektiert [annektiert!] und volkstümlich ausgebaut hatte. [Die Zeit, 08.01.1953, Nr. 02]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(heute / aktuell ...) noch · bis auf den heutigen Tag · bis heute · bis zum heutigen Tag · bis zum jetzigen Zeitpunkt · ↗bisher · ↗bisherig · ↗bislang  ●  bis anhin  schweiz. · bis dato  Jargon · bis jetzt  Hauptform
Assoziationen
  • fortwährend · immer noch · nach wie vor · ↗weiterhin (Vergangenheitsperspektive)  ●  bis jetzt (...) pausenlos  variabel · noch immer  Hauptform
  • bis in die (aller)jüngste Vergangenheit · bis kürzlich · bis letztens · bis neulich · bis vor gar nicht langer Zeit · bis vor kurzer Zeit · bis vor nicht allzu langer Zeit · es ist noch gar nicht (so) lange her, dass · es ist noch nicht allzu lange her, dass · es ist noch nicht lange her, dass  ●  bis vor kurzem  Hauptform
  • (es) ist noch nicht (allzu) lange her (dass) · in letzter Zeit · ↗jüngst · ↗kürzlich · ↗letztens · ↗letzthin · ↗unlängst · vor Kurzem · vor kurzem · vor kurzer Zeit · vor nicht langer Zeit  ●  ↗neulich  Hauptform · ↗rezent  österr. · die Tage  ugs. · dieser Tage  geh., Papierdeutsch · letzte Tage  ugs.
  • bis auf Weiteres · ↗einstweilen · erst einmal · ↗erstmal · für den Moment · fürs Erste · interimsmäßig · keine endgültige Lösung · ↗vorerst · ↗vorübergehend · ↗zunächst (einmal) · ↗zwischenzeitig · ↗übergangsweise  ●  ↗vorläufig  Hauptform · ↗ad interim  geh., lat. · ↗erst mal  ugs. · ↗interimistisch  geh.
Zitationshilfe
„bis dato“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bis%20dato>, abgerufen am 07.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bis aufs Mark
bis auf die Knochen
bis ans Grab
bis
Birutsche
bis in die Fingerspitzen
bis in die Knochen
bis in die Puppen
bis ins Grab
bis ins Mark