bis dato

Grammatik Mehrwortausdruck
Herkunft zu datumlat ‘gegeben, verfasst (am)’ < dārelat ‘geben’
Bestandteile bisdato
Rechtschreibregeln § 55 (E2)
Quelle: ZDL, 2020

Bedeutungsgeschichte

Die Wendung wurde aus der Kaufmannssprache, wo die Ablativform des Partizips Perfekt Passiv datolat ‘zum heutigen Tag’ bedeutet, in die Altagssprache übernommen.
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

bis dahin, bisher; bis heute, bis zum heutigen Tag
Kollokationen:
als Adverbialbestimmung: bis dato unbekannt, gesund
Beispiele:
Das bis dato völlig unbekannte Gemälde einer Madonna mit Kind und Johannesknaben fand sich in einer österreichischen Privatsammlung. [Süddeutsche Zeitung, 14.04.2018]
Umfragen zeigen, dass viele US‑Bürger bis dato gar nicht wussten, dass sie den Präsidenten nicht direkt, sondern über Wahlmänner bestimmen. [Frankfurter Rundschau, 11.11.2000]
Anfang dieses Jahres traf es nun die Airline Germania: Die bis dato viertgrößte Fluggesellschaft Deutschlands meldete Insolvenz an. [Die Welt, 03.05.2019]
Der Befund war ein Schock für den bis dato kerngesunden Mann. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.12.2006]
Detailaufnahmen [bei Google Earth] von Straßenzügen, Hinterhöfen oder Gärten sowie von Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm, Vatikan oder Manhattan locken zum Betrachten in Dreidimensionalität und in bis dato ungekannter Schärfe. [Welt am Sonntag, 07.08.2005]
Hamburg hatte als erste deutsche Stadt [1678] ein eigenes Opernhaus – das gab es bis dato nur in Venedig, wo man die in Adelskreisen Oberitaliens entstandene Kunstgattung anektiert [annektiert!] und volkstümlich ausgebaut hatte. [Die Zeit, 08.01.1953, Nr. 02]

Thesaurus

Synonymgruppe
(heute / aktuell ...) noch · bis auf den heutigen Tag · bis heute · bis zum heutigen Tag · bis zum jetzigen Zeitpunkt · ↗bisher · ↗bisherig · ↗bislang  ●  bis anhin  schweiz. · bis dato  Jargon · bis jetzt  Hauptform
Assoziationen
  • fortwährend · immer noch · nach wie vor · ↗weiterhin  ●  bis jetzt (...) pausenlos  variabel · noch immer  Hauptform
  • bis in die (aller)jüngste Vergangenheit · bis kürzlich · bis letztens · bis neulich · bis vor gar nicht langer Zeit · bis vor kurzer Zeit · bis vor nicht allzu langer Zeit · es ist noch gar nicht (so) lange her, dass · es ist noch nicht allzu lange her, dass · es ist noch nicht lange her, dass  ●  bis vor kurzem  Hauptform
  • (es) ist noch nicht (allzu) lange her (dass) · in letzter Zeit · ↗jüngst · ↗kürzlich · ↗letztens · ↗letzthin · ↗unlängst · vor Kurzem · vor kurzem · vor kurzer Zeit · vor nicht langer Zeit  ●  ↗neulich  Hauptform · ↗rezent  österr. · die Tage  ugs. · dieser Tage  geh., Papierdeutsch · letzte Tage  ugs.
  • bis auf Weiteres · ↗einstweilen · erst einmal · fürs Erste · interimsmäßig · keine endgültige Lösung · ↗vorerst · ↗vorübergehend · ↗zunächst (einmal) · ↗zwischenzeitig · ↗übergangsweise  ●  ↗vorläufig  Hauptform · ↗ad interim  geh., lat. · ↗erst mal  ugs. · ↗interimistisch  geh.
Zitationshilfe
„bis dato“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bis%20dato>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bis auf die Knochen
bis
Birutsche
birschen
Birsch
bis in die Fingerspitzen
bis in die Knochen
bis in die Puppen
bis ins Mark
bis zum Abwinken