bitterkalt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung bit-ter-kalt
Wortzerlegung bitter-kalt
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein bitterkalter Wintermorgen
Eine bitterkalte Dämmerung sank nieder [ ViebigTägl. Brot430]

Thesaurus

Synonymgruppe
bitterkalt · ↗eisig · ↗eiskalt · ↗frostig · ↗frostklirrend · kalt · klirrend kalt · knackig kalt · ↗schweinekalt · ↗winterlich  ●  ↗eisekalt  regional · sehr kalt  Hauptform · ↗arktisch  geh. · ↗arschkalt  derb · ↗saukalt  ugs. · tierisch kalt  ugs. · zapfig (kalt)  ugs., österr., bair., schweiz.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›bitterkalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bitterkalt‹.

Verwendungsbeispiele für ›bitterkalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach der ersten bitterkalten Nacht auf 3600 Meter Höhe wird es endgültig einsam.
Die Zeit, 20.12.2012, Nr. 51
Im Winter fegt der bitterkalte Wind unter dem Dach entlang.
Der Tagesspiegel, 20.07.2003
Als sie am Morgen vors Haus traten, war es windstill und bitterkalt draußen.
Preußler, Otfried: Krabat, Stuttgart: Thienemann o.J. [1995] [1971], S. 177
Und da liegt immer der eine oder andere zweite und dritte Sohn draußen im Felsgeröll, glühendheiße Tage, bitterkalte, schwarzstürmische Nächte lang.
Welt und Wissen, 1929, Nr. 4, Bd. 18
Ich möchte unterstreichen, daß dieses Photo im Dezember aufgenommen wurde; in dieser Jahreszeit ist es in dieser Gegend bitterkalt.
o. A.: Einundsechzigster Tag. Montag, 18. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 3248
Zitationshilfe
„bitterkalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bitterkalt>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bitterfäule
bitterernst
bittere Pille
Bittere
bitterböse
Bitterkeit
Bitterklee
Bitterlemon
bitterlich
Bitterling