blach

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

seltener flach, eben

Verwendungsbeispiele für ›blach‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die 4600 Studierenden der größten deutschen Kunsthochschule sieht Blach als "gigantischen Kreativitätspool".
Süddeutsche Zeitung, 23.02.1998
Kohlenstaub bedeckt ihn, und die blache Erde sieht aus wie eine gepfefferte Quarkschniete.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 415
Zitationshilfe
„blach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blach>, abgerufen am 26.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blabla
Bl.
BKA
bizyklisch
Bizone
Blache
Blachfeld
Black Bottom
Black box
Black Jack