blanchieren

GrammatikVerb · blanchiert, blanchierte, hat blanchiert
Aussprache
Worttrennungblan-chie-ren (computergeneriert)
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Kochkunst Nahrungsmittel abbrühen
Beispiele:
Fleisch, Gemüse, Reis blanchieren
die Knochen sind blanchiert
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

blanchieren Vb. ‘mit kochendem Wasser überbrühen, kurz aufkochen’, entlehnt (um 1700) aus gleichbed. frz. blanchir, eigentlich ‘weiß machen, reinigen’, abgeleitet von frz. blanc ‘weiß, rein, sauber’.

Thesaurus

Synonymgruppe
abwällen · blanchieren · überbrühen

Typische Verbindungen zu ›blanchieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›blanchieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›blanchieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Normalerweise wird es direkt nach der Ernte blanchiert und dann schockgefroren.
Die Zeit, 10.12.2003, Nr. 50
Sie schnipselt und raspelt, hackt und walkt, blanchiert, fritiert, paniert.
Süddeutsche Zeitung, 07.01.1994
Gemüse in Streifen schneiden und kurz blanchieren, in Eiswasser abschrecken.
Bild, 26.02.1998
Die Quallen in feine Streifen schneiden und fünf Minuten lang in kochendem Wasser blanchieren.
Die Welt, 26.05.2005
Zur Herstellung von Gefrierobst werden die aussortierten und gereinigten Früchte blanchiert, geschält und in Packungen gefüllt.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 619
Zitationshilfe
„blanchieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blanchieren>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blanc de Blancs
blamieren
Blamage
blamabel
blakig
Blancmanger
bland
blank
blank fegen
Blänke