Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

blattförmig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung blatt-för-mig
Wortzerlegung Blatt -förmig
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
ein blattförmiges Muster
blattförmige Verzierungen

Verwendungsbeispiele für ›blattförmig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von seinem goldenen Schneidezahn, seiner Rolex am Handgelenk, dem blattförmigen Goldring am Finger hatte man gehört. [Die Zeit, 30.04.2008, Nr. 19]
Bei den Eintagsfliegen sind die blattförmigen Tracheenkiemen zeitweise in schwirrender Bewegung und erzeugen dadurch einen Wasserstrom. [Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 399]
Dank ihres blattförmigen Schwanzes und der Baumrindenhaut verschmelzen die Echsen perfekt mit ihrer Umgebung. [Die Zeit, 27.08.2013, Nr. 34]
Ebenfalls bestens erkennbar sind die blattförmigen, dreilappigen Hautfalten der Kiemen. [Die Zeit, 20.04.1984, Nr. 17]
Die berühmte Gaußsche Untersuchung über krumme Flächen z.B. handelt eigentlich von der Applikation unendlich dünner blattförmiger, demnach biegsamer Körper aneinander. [Mach, Ernst: Erkenntnis und Irrtum. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1905], S. 9630]
Zitationshilfe
„blattförmig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blattf%C3%B6rmig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
blatternarbig
blatten
blattartig
blassrot
blassrosa
blattlos
blattweise
blau
blau bedruckt
blau bemalt