blattförmig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungblatt-för-mig
WortzerlegungBlatt-förmig
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein blattförmiges Muster
blattförmige Verzierungen

Verwendungsbeispiele für ›blattförmig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von seinem goldenen Schneidezahn, seiner Rolex am Handgelenk, dem blattförmigen Goldring am Finger hatte man gehört.
Die Zeit, 30.04.2008, Nr. 19
Dank ihres blattförmigen Schwanzes und der Baumrindenhaut verschmelzen die Echsen perfekt mit ihrer Umgebung.
Die Zeit, 27.08.2013, Nr. 34
Bei den Eintagsfliegen sind die blattförmigen Tracheenkiemen zeitweise in schwirrender Bewegung und erzeugen dadurch einen Wasserstrom.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 399
Die berühmte Gaußsche Untersuchung über krumme Flächen z.B. handelt eigentlich von der Applikation unendlich dünner blattförmiger, demnach biegsamer Körper aneinander.
Mach, Ernst: Erkenntnis und Irrtum. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1905], S. 9630
Die Glaskünstlerin Sanae Miyaji beispielsweise verkauft Gebrauchsgegenstände wie Bilderständer oder blattförmige Ablagen für Essstäbchen.
Der Tagesspiegel, 12.12.2000
Zitationshilfe
„blattförmig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blattf%C3%B6rmig>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blattform
Blattfläche
Blattfeder
Blattfaser
Blattfärbung
Blattfraß
Blattgalle
Blattgeäder
Blattgelatine
Blattgemüse