Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

blaugrau

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung blau-grau
Wortzerlegung blau grau
Rechtschreibregel § 36 (1.4)
eWDG

Bedeutung

Farbe zwischen grau und blau
Beispiel:
blaugraue Augen

Typische Verbindungen zu ›blaugrau‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›blaugrau‹.

Verwendungsbeispiele für ›blaugrau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn seine hellen, blaugrauen Augen sind noch jung und lebendig. [Der Tagesspiegel, 12.10.2004]
Auch sie ist nun dunkel geworden, sie hat eine wundervolle tief blaugraue Farbe angenommen, unregelmäßig, bewegt, fast marmoriert. [Die Zeit, 08.07.1954, Nr. 27]
Das Ölministerium ist ein blaugrauer Bau, zwei Stockwerke hoch, mit Fenstern aus verspiegeltem Glas. [Die Zeit, 28.06.2012, Nr. 10]
In der Hand hält er, fest umklammert, ein verschrammtes blaugraues Handy von Nokia. [Die Zeit, 07.11.2011, Nr. 45]
Es zeigt, wie kann es anders sein, einen jungen Arbeiter in blaugrauer Arbeitskluft. [Die Zeit, 29.06.1990, Nr. 27]
Zitationshilfe
„blaugrau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blaugrau>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
blauglasiert
blaugeädert
blaugewürfelt
blaugestreift
blaugepunktet
blaugrün
blaumachen
blaurot
blausamten
blauschwarz