Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

blaustichig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung blau-sti-chig
Wortzerlegung Blaustich -ig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Fotografie einen Blaustich aufweisend

Verwendungsbeispiele für ›blaustichig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weiß wird unter großen Betrachtungswinkeln leicht blaustichig, Rot wird matter. [C't, 1998, Nr. 11]
Ärzte huschen durchs blaustichige Bild, ziehen sich im Laufen OP‑Handschuhe an. [Die Zeit, 15.11.1999, Nr. 46]
Beths Arme sind blaustichig, doch ihre Augen sind die von Scheherazade. [Die Welt, 10.07.2003]
Die werden dann blaustichig nachbearbeitet, und fertig ist der progressive Spot für das Männer‑Parfüm. [Der Tagesspiegel, 04.11.2001]
Trotz zuviel Backlight im unteren linken Teil des Bildschirms schafft das Display eine sehr gute Graustufenauflösung, nur wirken die Bilder insgesamt etwas blaustichig. [C't, 1998, Nr. 6]
Zitationshilfe
„blaustichig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blaustichig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
blauseiden
blauschwarz
blausamten
blaurot
blaumachen
blaustrümpfig
blauumbändert
blauviolett
blauweißkariert
blauäugig