bleibend

Grammatik partizipiales Adjektiv
Worttrennung blei-bend
Wortzerlegung bleiben -end2
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

über die Zeit hin seine Wirkung, Bedeutung o. Ä. nicht verlierend; zurückbleibend, dauernd

Thesaurus

Synonymgruppe
Dauer... · andauernd · anhaltend · bleibend · dauer... · dauerhaft · langwierig  ●  chronisch  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›bleibend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bleibend‹.

Verwendungsbeispiele für ›bleibend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber sie vermochten nicht, ihr einen bleibenden Rang im geistigen Leben der Nation zu sichern. [Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 297]
Als einem Musiker zwischen den Zeiten blieb ihm ein bleibender Erfolg versagt. [Ott, Alfons: Bartels. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1973], S. 20699]
Würden sie danach wieder erwachen, ohne bleibende Schäden davon zu tragen? [Die Zeit, 21.11.2012, Nr. 47]
Ihre geringe Größe ist aber bloß das äußerliche Zeichen für weitere bleibende Schäden. [Die Zeit, 17.10.2011, Nr. 42]
Viele Ärzte haben mir bestätigt, dass es ziemlich ungewöhnlich ist, so eine Geschichte ohne bleibende Schäden zu überstehen. [Die Zeit, 19.08.2011 (online)]
Zitationshilfe
„bleibend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bleibend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bleiben lassen
bleiben
blecken
blecherne Hochzeit
blechern
bleibenlassen
bleich
bleich wie die Wand
bleich wie eine Wand
bleichen