bleihaltig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung blei-hal-tig
Wortzerlegung Blei1-haltig
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
bleihaltiges Erz, bleihaltige Farbe

Typische Verbindungen zu ›bleihaltig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bleihaltig‹.

Verwendungsbeispiele für ›bleihaltig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vom Austausch bleihaltiger Rohre sind möglicherweise Häuser betroffen, die vor 1970 gebaut wurden.
Die Zeit, 01.12.2013 (online)
Im Alltagsleben schießt man sich ja gewöhnlich mittels bleihaltiger Munition tot.
Süddeutsche Zeitung, 30.12.1995
Die silbrigen Streifen seien stark bleihaltig und belasteten später die Umwelt.
Bild, 03.12.1998
Die Geschirre der Bunzlauer Brauntöpferei bestehen aus ziemlich feuerfestem Ton und sind mit bleihaltiger oder borhaltiger Glasur versehen.
o. A.: T. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 1982
Steingut wird in der Regel, wenn es sich nicht um kunstgewerbliche Erzeugnisse handelt, mit einer durchsichtigen, bleihaltigen Glasur versehen.
Gretsch, Hermann: Geschirr. In: Bräuer, Hasso (Hg.) Archiv des deutschen Alltagsdesigns, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1939], S. 302
Zitationshilfe
„bleihaltig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bleihaltig>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bleiguss
bleigrau
Bleiglasur
Bleiglas
Bleiglanz
Bleihe
Bleihütte
Bleikabel
Bleikammer
Bleikammerverfahren