blendfrei

GrammatikAdjektiv
Worttrennungblend-frei
Wortzerlegungblenden-frei
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
ein Blenden verhindernd, nicht zulassend; nicht blendend
b)
nicht spiegelnd; entspiegelt

Typische Verbindungen zu ›blendfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›blendfrei‹.

Verwendungsbeispiele für ›blendfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Licht muß blendfrei sein, soll den Raum gleichmäßig erhellen und störende Schatten möglichst ausschließen.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 66
Sie soll direkt und blendfrei sein und den ganzen Tisch ausleuchten.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 271
Die drei bis vier Meter tiefen Stahlblech-Schachteln führen blendfreies Nordlicht in die Räume.
Süddeutsche Zeitung, 29.09.1999
Die übersichtlichen Rundinstrumente sind blendfrei ablesbar, die Lenkung vermittelt guten Straßenkontakt.
Bild, 18.02.2003
Mit dem automatisch wirkenden Lichtfilter wird es möglich sein, blendfreie Windschutzscheiben herzustellen.
Die Zeit, 16.11.1962, Nr. 46
Zitationshilfe
„blendfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blendfrei>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blender
Blendenzahl
Blendenwahl
Blendenskala
Blendenöffnung
Blendgranate
Blendlaterne
Blendleder
Blendrahmen
Blendschirm