Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

blitzhaft

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung blitz-haft
Wortzerlegung Blitz -haft

Verwendungsbeispiele für ›blitzhaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der gefährliche, süße und schmerzhafte Moment blitzhaft gesicherter Erkenntnis war Lohn und Gipfel ihrer Arbeit gewesen. [Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 397]
Ist jemand, der aus blitzhaft einschlagender Schadenfreude lacht, schon ein Komiker? [Die Zeit, 30.08.2006, Nr. 36]
Seine Hand tastet zum Herzen: vielleicht sind seine blitzhaften Angst‑Visionen auch nur Vorboten des nahenden Infarkts. [Süddeutsche Zeitung, 11.03.1996]
Die anderen stehen am Rand, reden, proben Schritte, Kombinationen, treffen in blitzhaften Attacken aufeinander. [Süddeutsche Zeitung, 29.02.1996]
Die Dinge sprechen ihre eigene Sprache, und die im momentanen Gefühl, in der blitzhaften Einsicht erlebte Erfahrung der Einheit wird der Vergänglichkeit entrissen. [Die Zeit, 08.12.1989, Nr. 50]
Zitationshilfe
„blitzhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blitzhaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
blitzgeschwind
blitzgescheit
blitzen
blitzeblau
blitzeblank
blitzhell
blitzsauber
blitzschnell
blocken
blockfrei