Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

blockfrei

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung block-frei
Wortzerlegung Block -frei
Wortbildung  mit ›blockfrei‹ als Grundform: Blockfreie
eWDG

Bedeutung

historisch, Politik keinem Block angeschlossen
Beispiel:
die blockfreien Länder

Typische Verbindungen zu ›blockfrei‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›blockfrei‹.

Verwendungsbeispiele für ›blockfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese diktiere dem Land einen blockfreien Status als den einzig richtigen außenpolitischen Kurs. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1996]]
Und er ist seit langem einer der Führer des linken Flügels im blockfreien Lager. [Die Zeit, 05.03.1965, Nr. 10]
Danach könne das Land zu einer friedlichen, neutralen und blockfreien Nation mit einer vom Volk gewählten Regierung werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1984]]
Sie möchten die Einheit der blockfreien Bewegung um jeden Preis sprengen, ihr eine andere Richtung verleihen und sie ihren hegemonistischen Zielen unterwerfen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]]
Wir treten ganz entschieden für die Inspektionen ein, und mit uns eine große Mehrheit von Ländern, darunter vor allem europäische, afrikanische und blockfreie Nationen. [Die Welt, 25.02.2003]
Zitationshilfe
„blockfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blockfrei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
blocken
blitzschnell
blitzsauber
blitzhell
blitzhaft
blockförmig
blockieren
blockig
bloggen
blond