Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

blubbern

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung blub-bern
Wortbildung  mit ›blubbern‹ als Erstglied: Blubberwasser  ·  formal verwandt mit: Blubber
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich
Beispiele:
Wasser blubbert (= gluckst)
die Wellen blubbern an der, an die Bootswand
das Wasser läuft blubbernd aus der Flasche, Wanne
wenn das Wasser in den Heizröhren zu blubbern begann [ UhsePatrioten1,42]
salopp, bildlich
Beispiele:
jmd. blubbert etw. (= sagt etw. undeutlich)
er blubberte etwas vor sich hin
höre auf zu blubbern!
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

blubbern · Blubber
blubbern Vb. landschaftlich (nordd. berlin. omd.) lautmalend vom Geräusch aufsteigender Blasen in Wasser oder Feuchtigkeit, ‘gluckern’ (18. Jh.), auch ‘undeutlich reden, nörgeln’. Blubber f. obsächs. ‘Blase’ auf Flüssigkeiten, es rähnt (regnet) Bluwwern.

Thesaurus

Synonymgruppe
blubbern · brodeln · gluckern · glucksen · sprudeln
Oberbegriffe
  • (ein) Geräusch machen · zu hören sein
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›blubbern‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›blubbern‹.

Verwendungsbeispiele für ›blubbern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn die schwarze Masse aufgetragen ist, blubbert sie noch ein paar Minuten vor sich hin. [Süddeutsche Zeitung, 19.08.2000]
Eine eigenartig gelblich‑braune Masse blubbert in der Tiefe unablässig vor sich hin. [Süddeutsche Zeitung, 14.10.1997]
Sanft blubbert der Diesel, man will nicht glauben, dass damit vernünftiger Speed erreicht werden kann. [Die Welt, 27.03.2004]
Er war die ganze Zeit total betrunken und blubberte vor sich hin. [Der Tagesspiegel, 06.08.2000]
Allüberall strömt und blubbert es, mittendrin springen viele Brunnen lustig in die Höhe. [Der Tagesspiegel, 25.06.2000]
Zitationshilfe
„blubbern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blubbern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bloßstellen
bloßliegen
bloßlegen
bloßfüßig
bloß strampeln
bluffen
blumenbekränzt
blumenbestanden
blumenbestreut
blumenbewachsen