Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

blumenübersät

Grammatik Adjektiv
Worttrennung blu-men-über-sät

Typische Verbindungen zu ›blumenübersät‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›blumenübersät‹.

Verwendungsbeispiele für ›blumenübersät‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der königliche Festzug begab sich auf dem im Winter blumenübersäten Wege zum Dom. [Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 15]
Aus blumenübersäten Alpen steigt man direkt zu den Gletschern auf. [Süddeutsche Zeitung, 07.06.1994]
Steil fallen die blumenübersäten Hänge zur See hin ab, und zwischen Wasserpflanzen schillern kleine Fische wie blank geputzte Silbermünzen. [Der Tagesspiegel, 22.06.2001]
Im Gebüsch vor der Alm tirilieren die Vögel, auf der blumenübersäten Wiese zirpen Grillen. [Die Zeit, 12.07.2010, Nr. 28]
Wolf Münzners traumhaftes Bühnenbild zeigt den blumenübersäten botanischen Garten Eden der Familie Humble mit Terrasse, Rasen und Apfelbaum. [Süddeutsche Zeitung, 29.04.2002]
Zitationshilfe
„blumenübersät“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blumen%C3%BCbers%C3%A4t>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
blumenreich
blumenhaft
blumenbewachsen
blumenbestreut
blumenbestanden
blumig
blusen
blusenartig
blusig
blut-