Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

blutbefleckt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung blut-be-fleckt
Wortzerlegung Blut befleckt
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
ein blutbeflecktes Kittel
blutbefleckte Hände
bildlich
Beispiel:
ein blutbefleckter Diktator, Richter, ein blutbeflecktes Regime

Thesaurus

Synonymgruppe
blutbefleckt · blutend · blutig · bluttriefend · blutverschmiert · blutüberströmt · voller Blut

Typische Verbindungen zu ›blutbefleckt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›blutbefleckt‹.

Verwendungsbeispiele für ›blutbefleckt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie habe das Blut weggewischt und die blutbefleckte Kleidung des Mannes gewaschen, geschleudert und getrocknet. [Süddeutsche Zeitung, 29.01.1997]
Die genetische Beweisführung stützt sich lediglich auf die blutbefleckte Hose. [Die Zeit, 29.11.1996, Nr. 49]
Er wolle sich nicht an "blutbefleckten Wahlen" beteiligen, die allenfalls ein "prorussisches Marionettenregime" absichern sollten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]]
Blutbefleckte Betonpfeiler, mit denen das Opfer zuvor geschlagen worden war, lagen daneben. [Die Zeit, 19.05.2008 (online)]
Die meisten europäischen Länder haben doch aus der Kolonialzeit noch blutbefleckte Hände. [Die Zeit, 30.04.1982, Nr. 18]
Zitationshilfe
„blutbefleckt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blutbefleckt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
blutbedeckt
blutarm
blut-
blusig
blusenartig
blutbenetzt
blutbeschmiert
blutbesudelt
blutbildend
blutdrucksenkend