blutbefleckt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungblut-be-fleckt (computergeneriert)
WortzerlegungBlutbefleckt
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein blutbeflecktes Kittel
blutbefleckte Hände
bildlich
Beispiel:
ein blutbefleckter Diktator, Richter, ein blutbeflecktes Regime

Thesaurus

Synonymgruppe
blutbefleckt · blutend · ↗blutig · bluttriefend · ↗blutverschmiert · ↗blutüberströmt · voller Blut

Typische Verbindungen zu ›blutbefleckt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›blutbefleckt‹.

Verwendungsbeispiele für ›blutbefleckt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie habe das Blut weggewischt und die blutbefleckte Kleidung des Mannes gewaschen, geschleudert und getrocknet.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.1997
Er steckte seine blutbefleckten Hände in die Taschen und spuckte aus.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 195
Plötzlich machte sie mit ihren Fingern, verschwollen, blutbefleckt, die Bewegung des Geldzählens.
Zeise, Franz: Ein Reisender liebt. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 259
Ein Pflaster klebt auf der Stirn der offensichtlich geschundenen jungen Frau, das T-Shirt ist blutbefleckt.
Die Welt, 17.05.2000
Sie stehen vor dem Material dieses Prozesses wie der blutbefleckte Gloucester an der Bahre seines erschlagenen Königs.
o. A.: Einhundertsiebenundachtzigster Tag. Freitag, 26. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 18468
Zitationshilfe
„blutbefleckt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blutbefleckt>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
blutbedeckt
Blutbann
Blutbank
Blutbahn
Blutbad
blutbenetzt
blutbeschmiert
blutbesudelt
Blutbeutel
Blutbild