blutsaugend

Grammatik Adjektiv
Worttrennung blut-sau-gend
Wortzerlegung Blutsaugen-end2
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

besonders von Insekten   stechend und sich von Blut ernährend

Typische Verbindungen zu ›blutsaugend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›blutsaugend‹.

Verwendungsbeispiele für ›blutsaugend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Graf Dracula, der blutsaugende Held vieler Filme und Romane, wird 100 Jahre alt.
Süddeutsche Zeitung, 01.07.1997
Die blutsaugenden Parasiten sind in diesem Jahr rund vier Wochen früher auf der Jagd.
Bild, 19.04.2005
Man sah in ihm den blutsaugenden Vampir, den bocksfüßigen Teufel, den geschwänzten Satan.
Die Zeit, 21.03.1997, Nr. 13
In Südeuropa gibt es eine ganze Anzahl von blutsaugenden Mückenarten.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 70
Für die Viehherden bilden diese blutsaugenden Fledermäuse eine große Plage.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 93
Zitationshilfe
„blutsaugend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blutsaugend>, abgerufen am 11.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blutsäufer
blutsauer
blutrünstig
blutrot
Blutrinnsal
Blutsauger
Blutsband
Blutsbruder
Blutsbrüderschaft
Blutschande