blutstillend

Alternative SchreibungBlut stillend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungblut-stil-lend · Blut stil-lend
formal verwandt mitstillen
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein blutstillender Stift

Typische Verbindungen zu ›blutstillend‹, ›Blut stillend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›blutstillend‹.

Verwendungsbeispiele für ›blutstillend‹, ›Blut stillend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Blutstillendes Kollagenvlies, bei fast jeder Operation im Einsatz, wird weltweit vor allem aus Rindshäuten gewonnen.
Die Welt, 16.01.2001
Da das Präparat blutstillend wirkt und vom Körper resorbiert wird, hat es eine Revolutionierung auf dem Gebiet der Verbandstechnik eingeleitet.
Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 116
Für Notfälle empfiehlt das Buch, einen Schuhkarton mit Erste-Hilfe-Utensilien wie blutstillende Mittel, Saumbänder und Minztabletten bereitzuhalten.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.1999
Hofmann wußte, daß Mutterkorn im Mittelalter Seuchen verursacht hatte, aber auch als blutstillendes Mittel bei Geburten benutzt wurde.
Die Zeit, 16.04.1993, Nr. 16
Er schleppte sich von Sarajevo durch die Dörfer nach Zagreb, nachdem ihm ein Granatsplitter ohne Betäubungsmittel und blutstillende Medikamente aus der Wade operiert worden war.
Die Zeit, 29.05.1992, Nr. 23
Zitationshilfe
„blutstillend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blutstillend>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blutstauung
Blutstatus
Blutspur
Blutspritzer
Blutspendezentrale
Blutstiller
Blutstillung
Blutstillungsmittel
Blutstrahl
Blutstriemen