Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

blutverschmiert

Grammatik Adjektiv
Worttrennung blut-ver-schmiert
formal verwandt mitverschmieren

Thesaurus

Synonymgruppe
blutbefleckt · blutend · blutig · bluttriefend · blutverschmiert · blutüberströmt · voller Blut

Typische Verbindungen zu ›blutverschmiert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›blutverschmiert‹.

Verwendungsbeispiele für ›blutverschmiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie er dorthin gekommen ist, weiß er nicht, ebenso wenig, warum seine Kleidung blutverschmiert ist. [Die Zeit, 13.05.2013 (online)]
Zahlreiche Gebäude wurden schwer beschädigt, viele Autos brannten lichterloh, überall sah man blutverschmierte Opfer. [Süddeutsche Zeitung, 03.05.1995]
Ihre blutverschmierten Fetzen, in denen sie ankamen, haben sie so gelassen, um sie vorzeigen zu können. [Die Welt, 28.05.2001]
Mit blutverschmierten Händen lief der angetrunkene Mann auf die Straße. [Bild, 21.07.1997]
Sie wird den ganzen Abend über in blutverschmiertem Weiß auftreten und verzweifelt sein. [Der Tagesspiegel, 15.09.2004]
Zitationshilfe
„blutverschmiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blutverschmiert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
blutverkrustet
blutunterlaufen
blutt
blutsverwandt
blutstillend
blutvoll
blutwarm
blutwenig
blutüberströmt
bläffen