blutverschmiert

GrammatikAdjektiv
Worttrennungblut-ver-schmiert
formal verwandt mitverschmieren

Thesaurus

Synonymgruppe
blutbefleckt · blutend · ↗blutig · bluttriefend · blutverschmiert · ↗blutüberströmt · voller Blut

Typische Verbindungen zu ›blutverschmiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›blutverschmiert‹.

Verwendungsbeispiele für ›blutverschmiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie er dorthin gekommen ist, weiß er nicht, ebenso wenig, warum seine Kleidung blutverschmiert ist.
Die Zeit, 13.05.2013 (online)
Zahlreiche Gebäude wurden schwer beschädigt, viele Autos brannten lichterloh, überall sah man blutverschmierte Opfer.
Süddeutsche Zeitung, 03.05.1995
Er trug ein spanisches Torero-Hemd, es war blutverschmiert, weil er sich draußen geprügelt hatte.
Der Spiegel, 05.01.1998
Unterhalb des Kinns, am Hals, war die Haut aufgerissen und der weiße Besatz ihrer Bluse blutverschmiert.
Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 205
In den zwei Untersuchungszimmern lagen drei Betrunkene hilflos und blutverschmiert.
Hein, Christoph: Drachenblut, Darmstadt: Luchterhand 1983 [1982], S. 83
Zitationshilfe
„blutverschmiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/blutverschmiert>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blutverlust
blutverkrustet
Blutvergiftung
Blutvergießen
Blutverdünnung
Blutversorgung
blutvoll
Blutvolumen
Blutwallung
blutwarm