Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bocksfüßig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung bocks-fü-ßig
Wortzerlegung Bock Fuß -ig
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
ein bocksfüßiger Faun

Verwendungsbeispiele für ›bocksfüßig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man sah in ihm den blutsaugenden Vampir, den bocksfüßigen Teufel, den geschwänzten Satan. [Die Zeit, 21.03.1997, Nr. 13]
Ist jemals ein gewöhnlicher Sterblicher einem feuerspeienden Drachen oder dem bocksfüßigen Hirtengott Pan leibhaftig begegnet? [Süddeutsche Zeitung, 28.06.1997]
Von ihm ging sie auf seinen Sohn über, den bocksfüßigen Hirten‑ und Weidegott Pan, nach dem sie heutzutage meist Panpfeife genannt wird. [Dounias, Minos E. u. a.: Griechenland. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 40863]
Zitationshilfe
„bocksfüßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bocksf%C3%BC%C3%9Fig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bocksbärtig
bocksbeutelisch
bockig
bocken
bockbeinig
bocksteif
bockstill
bodeneng
bodenfrei
bodengestützt