Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bodenlang

Grammatik Adjektiv
Worttrennung bo-den-lang
Wortzerlegung Boden1 lang1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

von einem Kleidungsstück   bis zum Boden reichend

Typische Verbindungen zu ›bodenlang‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bodenlang‹.

Verwendungsbeispiele für ›bodenlang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann dürfen sie sich einen schwarzen Überwurf in passender Größe leihen, standesgemäß bodenlang. [Süddeutsche Zeitung, 14.03.2000]
Junge Frauen mit silberfarbenen, bodenlangen Tüchern über dem Kopf schlagen die Trommeln zu den Tänzen der Männer. [Die Zeit, 27.01.2005, Nr. 05]
Wichtigstes Mode‑Requisit der Frauen sind Hüte, und die bisher bodenlangen Röcke werden etwas kürzer. [konkret, 1991]
Während der Imam das sagt, wippt sein rechter Fuß unter dem blauen bodenlangen Gewand. [Die Zeit, 14.01.2004, Nr. 03]
Manchmal bekam ich auch Stücke von Modenschauen, einmal einen fast bodenlangen Mantel aus Samt. [Die Zeit, 13.10.1999, Nr. 41]
Zitationshilfe
„bodenlang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bodenlang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bodengestützt
bodenfrei
bodeneng
bockstill
bocksteif
bodenlos
bodenmechanisch
bodennah
bodennahe
bodenständig