Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bodenlos

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung bo-den-los
Wortzerlegung Boden1 -los
Wortbildung  mit ›bodenlos‹ als Erstglied: Bodenlosigkeit

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. unendlich tief
  2. 2. [umgangssprachlich] unerhört
eWDG

Bedeutungen

1.
unendlich tief
Beispiele:
ein Empfinden, als falle man in einen bodenlosen Abgrund
er fiel im Traum ins Bodenlose
Das Grauen einer bodenlosen Fragwürdigkeit des Lebens [ WerfelAbituriententag60]
2.
umgangssprachlich unerhört
Beispiele:
eine bodenlose Gemeinheit, Frechheit, Dummheit
ich finde ihr Benehmen einfach bodenlos
sie hat bodenlos (= niedrig) an mir gehandelt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Boden · bodenlos · bodenständig
Boden m. ‘Erdoberfläche, Grund’, ahd. bodam (9. Jh.), mhd. frühnhd. (bis ins 17. Jh.) bodem, mhd. auch boden, asächs. boðom, mnd. bōdem(e), auch boddem, bodden, mnl. bōdem, nl. bodem, afries. boden, aengl. botm, bodan, engl. bottom, anord. botn, schwed. botten zeigen ungeklärten Dentalwechsel (auf einem Nebeneinander von germ. *buþma-, *buðma-, *butma-, ie. d, dh und t beruhend?) wie auch einen Wechsel von m- und n-Suffix. Ein ähnlicher Suffixwechsel zeigt sich bei den außergerm. Verwandten griech. pythmḗn (πυθμήν), aind. budhnáḥ ‘Grund, Boden’. n-Infix hat dagegen lat. fundus (s. Fundus), mir. bond, bonn ‘Sohle, Grundlage, Stütze’ und wohl auch awest. bū̌na- (aus *bundna-?). Man versucht, die unterschiedlichen Suffixe aus einem schon ie. Wechsel von miteinander ablautendem -men- und -mno- (woraus -mo- und -no-) herzuleiten oder, von einem ursprünglichen ie. *bhudhno- ausgehend, die m-Suffixe als Dissimilationserscheinung zu fassen. Das infigierte n steht offenbar in Zusammenhang mit dem n-Suffix und könnte auf alter Metathese beruhen. Die spätere Bedeutung ‘Raum unter dem Dach’ (16. Jh.) ist nur im Dt. üblich. bodenlos Adj. ‘unermeßlich’, (verstärkend) ‘unglaublich’, mhd. bodemlōs. bodenständig Adj. ‘auf dem Boden stehend, befindlich’ (17. Jh.), ‘fest in der Heimat verwurzelt’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) starkes Stück · (eine) Frechheit · (eine) Unverschämtheit · (etwas) spottet jeder Beschreibung · dreist · haarsträubend · hanebüchen · jeder Beschreibung spotten · skandalträchtig · unerhört · unglaublich · unsäglich · unverschämt  ●  hagebüchen  veraltet · nichts für schwache Nerven  übertreibend · (da) bleibt einem die Spucke weg  ugs., fig. · (da) hört sich doch alles auf!  ugs. · (das ist) der Gipfel der Unverschämtheit  ugs. · (das) schlägt dem Fass den Boden aus!  ugs. · (das) schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht  ugs., scherzhaft-ironisch, salopp · (das) setzt dem ganzen die Krone auf!  ugs. · (dazu) fällt einem nichts mehr ein  ugs. · (ein) dicker Hund  ugs., fig. · (eine) Zumutung!  ugs. · (etwas) geht auf keine Kuhhaut  ugs. · Ist das (noch) zu fassen!?  ugs. · also so etwas!  ugs. · bodenlos  ugs. · das Allerletzte  ugs. · das Letzte  ugs. · das ist (ja wohl) die Höhe!  ugs. · heftig!  ugs. · ja gibt's denn sowas!?  ugs. · kaum zu fassen  ugs. · man fasst es nicht!  ugs. · nicht zu fassen  ugs., Hauptform · unmöglich  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›bodenlos‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bodenlos‹.

Verwendungsbeispiele für ›bodenlos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die empfand man anfangs, vor 50 Jahren, als bodenlos finster, danach als kompliziert absurd, mittlerweile als eher komisch. [Süddeutsche Zeitung, 26.02.2002]
Und doch ist er so unergründlich wie Loch Ness, wenn nicht überhaupt bodenlos. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.1999]
Je tiefer man in die Geschichte eindringt, desto bodenloser wird sie. [Süddeutsche Zeitung, 14.07.1998]
Das Loch, in das sie fiel, war tief, aber doch nicht bodenlos. [Süddeutsche Zeitung, 11.08.1997]
Bodenlos und seicht zugleich ist dein Auge, höhnisch und verzweifelt zugleich ist dein Lachen. [Frapan, Ilse: Arbeit. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 5271]
Zitationshilfe
„bodenlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bodenlos>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bodenlang
bodengestützt
bodenfrei
bodeneng
bocksteif
bodenmechanisch
bodennah
bodennahe
bodenständig
bodenverwurzelt