Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bohnengroß

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung boh-nen-groß
Wortzerlegung Bohne groß
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
ein bohnengroßer Stein

Verwendungsbeispiele für ›bohnengroß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Geboren wurde der Winzling vor sieben Monaten, bohnengroß, nackt und blind. [Bild, 25.02.2005]
In den meisten Fällen beginnt der Prozeß in der Gebärmutterwandung, des Gebärmuttergrundes, als Grieskorn bis bohnengroße Geschwulst. [Dressler, M. A.: Was jede Frau wissen sollte!, Dresden: Selbstverlag 1903, S. 31]
Die trinkfreudigen Handlanger des Dr. Fritz haben dem Rudolf Passian schon einen bohnengroßen Nierenstein entfernt und auch einen Hexenschuß kuriert. [Die Zeit, 14.11.1986, Nr. 47]
Der Masernausschlag bildet linsen‑ bis bohnengroße gelboder braunrote Flecke, gibt der Haut ein fleckiges Aussehen und erscheint meist zuerst im Gesicht. [Körting, Georg Friedrich: Unterrichtsbuch für die weibliche freiwillige Krankenpflege, Berlin: Mittler 1913 [1907], S. 125]
Zitationshilfe
„bohnengroß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bohnengro%C3%9F>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bohnenförmig
bohlen
bogig
bogenweise
bogenförmig
bohnern
bohren
boing
bollern
bolschewisieren