bombastisch
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungbom-bas-tisch (computergeneriert)
HerkunftPersisch → Latein → Englisch
eWDG, 1967

Bedeutung

abwertend schwülstig, hochtrabend
Beispiele:
eine bombastische Ankündigung, Reklame
bombastische Reden, Phrasen
etw. bombastisch verkünden, aufziehen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bombast · bombastisch
Bombast m. ‘Schwulst, hochtrabender Wortschwall’, Ausdruck der literarischen Kritik, Übernahme (Anfang 18. Jh.) von engl. bombast ‘schwülstige Rede’, älter ‘Baumwolle’ und ‘Baumwollgewebe zum Wattieren’. Die übertragene Bedeutung geht von der Vorstellung eines aufgebauschten Kleidungsstückes aus. Engl. bombast ist eine Weiterbildung (mit unorganischem t) von engl. (älter) bombace, das wohl (über mfrz. bombasin) auf mlat. bombax bzw. (Akk.) bombacem ‘Baumwolle’ (auch bambax, bombyx u. ä.) beruht. Vorauf geht spätlat. bambax, bambagium, griech. (spät) pámbax (πάμβαξ), bambákion (βαμβάκιον) ‘Baumwolle’, entlehnt aus gleichbed. mpers. pambak. bombastisch Adj. ‘schwülstig, hochtrabend’ (2. Hälfte 18. Jh.), vermutlich unter Einfluß von gleichbed. engl. bombastic.

Thesaurus

Synonymgruppe
horrend · ↗übermäßig · ↗üppig  ●  ↗gepfeffert  ugs.
Synonymgruppe
außerordentlich · ↗bedeutend · ↗enorm · ↗erheblich · ↗exorbitant · ↗extrem · ↗fulminant · ↗gewaltig · ↗groß · ↗immens · ↗pompös · ↗unglaublich · ↗üppig
Oberbegriffe
  • beschreibend (positiv)
Assoziationen
Synonymgruppe
cool · ↗fantastisch · ↗fulminant · ↗großartig · ↗phantastisch · ↗phänomenal  ●  ↗abgefahren  ugs. · ↗irre  ugs. · ↗krass  ugs. · ↗stark  ugs. · ultrakrass  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
aus dem Vollen · ↗opulent · ↗prachtvoll · ↗prahlerisch · ↗prächtig · ↗verschwenderisch · ↗üppig  ●  auf großem Fuß  ugs. · in Saus und Braus  ugs.
Assoziationen
  • (sein Geld) mit vollen Händen ausgeben · ↗vergeuden · ↗verprassen · verschwenderisch umgehen (mit)  ●  (Das) Geld (mit beiden Händen) auf die Straße werfen  fig. · Geld aus dem Fenster werfen  fig. · ↗verschwenden  Hauptform · ↗(nur so) raushauen  ugs. · (sein Geld) unter die Leute bringen  ugs. · ↗aasen (mit)  ugs. · auf den Kopf hauen  ugs. · auf neureich machen  ugs. · ↗durchbringen (Vermögen)  ugs. · mit Geld nur so um sich werfen  ugs. · rumaasen mit  ugs., rheinisch · ↗urassen  ugs., österr. · ↗verballern  ugs. · ↗verbraten  ugs. · ↗verbuttern  ugs. · verjankern  ugs., österr. · ↗verjubeln  ugs. · ↗verjuxen  ugs. · ↗verläppern  ugs. · ↗verplempern  ugs. · verprotzen  ugs. · ↗verpulvern  ugs. · ↗verschleudern  ugs. · ↗vertun  ugs. · ↗verzocken  ugs. · ↗wegschmeißen  ugs. · ↗wegwerfen  ugs. · zum Fenster hinauswerfen  ugs. · zum Fenster rauswerfen  ugs.
  • (eine) gute Partie (sein) · ↗begütert · ↗bemittelt · besitzend · ↗bessergestellt · ↗betucht · finanziell gut gestellt · ↗finanzkräftig · ↗finanzstark · gut betucht · ↗gutsituiert · ↗schwerreich · ↗steinreich · ↗stinkreich · ↗superreich · ↗vermögend · ↗wohlhabend · ↗wohlsituiert · ↗zahlungskräftig  ●  (finanziell) gut dastehen  variabel · ↗reich  Hauptform · vermöglich  schweiz. · (mit) ordentlich Patte  ugs., salopp · Geld wie Heu (haben)  ugs. · auf großem Fuße lebend  ugs. · es ja haben  ugs. · ↗geldig  ugs., süddt. · in Geld schwimmen  ugs., fig. · mit gut Geld  ugs., salopp · mit richtig Geld (auf der Tasche)  ugs., regional · ↗potent  ugs. · was an den Füßen haben  ugs.
  • neureich · plötzlich zu Geld gekommen
  • (das) Leben genießen · (es sich) gut gehen lassen · aus dem Vollen leben · herrlich und in Freuden leben · leben wie die Fürsten · leben wie ein Fürst  ●  leben wie Gott in Frankreich  ugs. · leben wie die Made im Speck  ugs.
Synonymgruppe
fantastisch · ↗großartig · ↗phantastisch · ↗toll  ●  1A  ugs. · ↗Sahne  ugs. · allererste Sahne  ugs. · ↗astrein  ugs. · ↗bombig  ugs. · ↗cool  ugs. · der Hit  ugs. · ↗doll  ugs. · ↗dufte  ugs. · erste Sahne  ugs. · ↗geil  ugs. · ↗genial  ugs. · ↗hasenrein  ugs. · ↗klasse  ugs. · ↗knorke  ugs., berlinerisch, veraltet · leinwand  ugs., österr. · leiwand  ugs., österr. · nicht schlecht  ugs. · phatt  ugs., Jargon · ↗prima  ugs. · ↗sauber  ugs. · ↗spitze  ugs. · ↗stark  ugs. · ↗super  ugs. · ↗tipptopp  ugs. · tofte  ugs. · töfte  ugs., ruhrdt. · zum Reinlegen  ugs.
Unterbegriffe
  • pontastisch  ●  fantastic  fachspr., engl. · ↗fantastisch  fachspr.
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ankündigungen Architektur Aufmarsch Auftritt Aufwand Bühnenbild Denkmal Feier Feuerwerk Finale Gürtel Inszenierungen Kitsch Klänge Kostüme Mausoleum Musik Pathos Phrasen Rhetorik Schloss Show Sound Stil Titel Werbung anhört geradezu klingt weniger

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bombastisch‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war sicher keine bombastische Leistung, aber auch nicht schlecht.
Die Zeit, 29.06.2012 (online)
Oper ist zu aufwendig, zu pompös, zu bombastisch in der Ausstattung.
Süddeutsche Zeitung, 27.03.2000
So wird es auch den SED-Funktionären ergangen sein, die gezwungen waren, diese bombastischen Paraden abzunehmen.
Hildebrandt, Dieter: Der Anbieter, Berlin: Verl. Volk und Welt 1994, S. 381
Die Zweigleisigkeit fällt weg, und es werden, namentlich für die Verwandtschaft des Kaiserhauses, bombastische Titel geschaffen.
Rubin, Berthold: Byzanz. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 15105
Das bombastische Gebaren der Gattung war, wenn es auch noch auf das große Publikum wirkte, als Selbstzweck nicht mehr zeitgemäß.
Pfannkuch, Wilhelm u. Abert, Anna Amalie: Oper. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 45056
Zitationshilfe
„bombastisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bombastisch>, abgerufen am 20.08.2017.

Weitere Informationen …