Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bonbonfarben

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung bon-bon-far-ben
Wortzerlegung Bonbon -farben
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

von oft als kitschig empfundener greller Farbe

Thesaurus

Synonymgruppe
(so bunt,) dass es in die Augen sticht · auffällig bunt · bonbonfarben · farbenfroh · farbenprächtig · farbstark · fröhlich bunt · grellbunt · knallig · poppig · sehr bunt  ●  aufdringlich bunt  abwertend · giftig (Farbe)  fig., abwertend · (so knallbunt,) dass es in den Augen wehtut  ugs., fig. · knallbunt  ugs. · knallebunt  ugs. · kreischend bunt  ugs., abwertend · quietschbunt  ugs. · schreiend bunt  ugs., abwertend · verrückt bunt  ugs., regional
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›bonbonfarben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem ist unsere Ausrüstung bonbonfarben und sehr grell, eben auffällig. [Die Zeit, 16.07.2012 (online)]
Die 30‑Jährige ist für sie ein schillernder Star mit bonbonfarbener Vergangenheit. [Die Welt, 05.01.2002]
Vor bonbonfarbenen Farbfeldern spielen sich Frauengestalten mächtig in den Vordergrund. [Süddeutsche Zeitung, 02.11.1994]
In bonbonfarbenen Klamotten stürmt sie die Charts, säuselt sich in die Herzen ihrer Fans. [Bild, 28.08.2000]
Die bonbonfarbene Welt der elektronischen Ordnung empfängt mich mit metallischen Tonfolgen. [Die Zeit, 15.10.1998, Nr. 43]
Zitationshilfe
„bonbonfarben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bonbonfarben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bonapartistisch
bona fide
bomätschen
bombig
bombieren
bonbonfarbig
bonbonrosa
bongen
bonifizieren
bonitieren