Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

booten

Grammatik Verb · bootet, bootete, hat gebootet
Aussprache  [ˈboːtn̩]
Worttrennung boo-ten
GrundformBoot1
Wortbildung  mit ›booten‹ als Letztglied: ausbooten · einbooten · überbooten
eWDG

Bedeutung

selten jmdn. in einem Boot befördern
Beispiel:
gelenkt von ägyptischen Beamten, wurden die Neger über den Fluß gebootet [ Th. MannJoseph4,119]

Verwendungsbeispiele für ›booten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber nur um ein paar Informationen zu erbeuten, ließ er doch nicht seine Männer booten. [Süddeutsche Zeitung, 07.04.1998]
Mit ihm ist es möglich, von verschiedenen Platten und Partitionen zu booten. [C't, 1995, Nr. 7]
Der Mac bootet dann zwar noch, läßt sich aber nicht mehr bedienen. [C't, 1995, Nr. 1]
Sie booteten zwar, stürzten aber beim Laden des Treibers ab. [C't, 1994, Nr. 12]
Wer doch eines erwischt hat, kann sich immerhin damit trösten, daß er problemlos davon booten kann. [C't, 1997, Nr. 16]
Zitationshilfe
„booten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/booten#1>.

Weitere Informationen …

Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

booten

Grammatik Verb · bootet, bootete, ist/hat gebootet
Aussprache [ˈbuːtn̩]
Worttrennung boo-ten
Wortbildung  mit ›booten‹ als Erstglied: Bootlaufwerk · Bootsektor
Herkunft aus gleichbedeutend to bootengl, einer Kurzwortbildung zu bootstrap loadingengl, wörtlich-metaphorisch ‘Laden (wie) mit der Stiefelschlaufe (bootstrap)’
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
jmd. bootet (etw.)ein (zuvor ausgeschaltetes) Gerät mit einem Betriebssystem bzw. das Betriebssystem darauf starten
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Synonym zu hochfahren (4 b)
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: neu, normal, erneut booten
mit Akkusativobjekt: den PC, Rechner, das Betriebssystem, System booten
hat Präpositionalgruppe/-objekt: [einen Computer] von der Festplatte, Diskette, CD-Rom, vom USB-Stick, mit Diskette booten
Beispiele:
In den letzten 4 Jahren hatte ich 2× den Fall, dass ein Kernel‑Update schief ging. Also habe ich einfach den alten Kernel gebootet. [www.pro-linux.de, 08.03.2019, aufgerufen am 18.10.2019]
Bootet man dann vom jeweiligen Datenträger, kann man das System entweder direkt von diesem ausprobieren oder eben die Installation vornehmen. [Der Standard, 22.11.2016]
Über ein Menü können Nutzer wählen, ob sie ihren PC im Desktop‑Modus oder in die Kachel‑Ansicht booten möchten. [Bild am Sonntag, 28.09.2014, Nr. 39]
Das Betriebssystem Tails soll vor Überwachung schützen, in dem es keine Spuren am Rechner hinterlässt und jedes Mal neu per Wechselträger gebootet wird. [Der Standard, 23.07.2014]
Nach dem Einschalten erschien wie erhofft die Startmeldung des Adaptec‑BIOS, und wir konnten die Platte partitionieren sowie formatieren. […] Hatten wir erst einmal von Diskette gebootet, so konnten wir die Platte ohne Einschränkung nutzen. [C’t, 1991, Nr. 5]
2.
etw. bootetvon Betriebssystemen oder Geräten   zum ersten Mal oder nach Ausschalten wieder starten
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’/‘hat’
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: schnell booten
mit Aktiv-/Passivsubjekt: der Rechner, PC, Computer, das Betriebssystem, Gerät bootet
Beispiele:
Smartphones mit Android Oreo booten in deutlich kürzerer Zeit, auch Apps starten schneller. [Süddeutsche Zeitung, 23.08.2017]
Als ich es dann mit einem anderen Kabel geladen habe, hat es nicht mehr gebootet. [Motorola Moto G (2015), 28.07.2019, aufgerufen am 18.10.2019]
Damals war der angeblich vom Batman‑Charakter »Two Face« inspirierte »Happy Mac« das Zeichen dafür, dass der Mac erfolgreich gebootet ist. [Face ID, 14.09.2017, aufgerufen am 18.10.2019]
Seit der Vorstellung von Android N häufen sich die Berichte, dass auf den Beta‑Kanal gewechselte Geräte nach einem fehlgeschlagenen Update zum Teil nicht mehr booten. [Der Standard, 14.03.2016]
Moderne PCs mit Windows 10 booten viel schneller. [Die Zeit, 30.07.2015 (online)]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›booten‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›booten‹.

Zitationshilfe
„booten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/booten#2>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
boostern
boomen
boolesch
bonitieren
bonifizieren
bootweise
bordeaux
bordeauxfarben
bordeauxrot
bordeigen