boykottieren

GrammatikVerb · boykottierte, hat boykottiert
Worttrennungboy-kot-tie-ren (computergeneriert)
WortzerlegungBoykott-ieren
Wortbildung mit ›boykottieren‹ als Erstglied: ↗Boykottierung
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
mit einem Boykott belegen
b)
besonders durch passiven Widerstand   (übereinkommend) die Ausführung von etw. ablehnen und erschweren oder zu verhindern suchen
c)
zum Ausdruck der Ablehnung (übereinkommend) bewusst meiden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Boykott · boykottieren
Boykott m. ‘Ächtung durch wirtschaftliche, politische, soziale Isolierung’. Diese Kampfmaßnahme wird 1880 von irischen Bauern gegenüber dem englischen Gutsverwalter Charles Boycott angewandt, dessen Name rasch zum Verb engl. to boycott ‘in Verruf erklären’ umgebildet wird. An das Verb schließt sich das Substantiv engl. boycott ‘Verruf’ an, das Ende des 19. Jhs. auch im Dt. erscheint. boykottieren Vb. nach engl. to boycott (s. oben) zunächst dt. boykotten (um 1890, vgl. nl. boycotten); die heutige Form seit Ausgang des 19. Jhs.

Thesaurus

Synonymgruppe
Handel verweigern · boykottieren · mit Boykott belegen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abstimmung Albaner Bankett Feierlichkeit Khmer Konferenz Nachwahl Olympiade Opposition Oppositionspartei Parlamentssitzung Parlamentswahl Protest Präsidentenwahl Präsidentschaftswahl Referendum Sitzung Sommerspiel Stichwahl Sunnit Treffen Unterricht Urnengang Vereidigung Volkszählung Vorlesung Wahl Ware Zeremonie sabotieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›boykottieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er boykottiert mögliche Integration gerade in den unteren Ligen, in denen der Sport noch wesentlich hautnaher erlebt wird als in den großen Arenen.
Der Tagesspiegel, 08.01.2001
Seitdem boykottieren sie praktisch geschlossen jegliche Zusammenarbeit mit der serbischen Verwaltung.
Süddeutsche Zeitung, 09.11.1996
Ihre größte organisierte Kraft, die anarchistische Bewegung, boykottierte das Parlament.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 72
Junge Damen mit unidealem Rücken müssten auf Bällen boykottiert werden.
Altenberg, Peter: Pròdromos. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1906], S. 827
Wenn er ein Geschäft auftut, so ist dies von vornherein schon stillschweigend boykottiert.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 2. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 1220
Zitationshilfe
„boykottieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/boykottieren>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Boykotthetze
Boykotteur
Boykotterklärung
Boykottaufruf
Boykott
Boykottierung
Boykottmaßnahme
Boysenbeere
brabbeln
brach