brüllheiß

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbrüll-heiß
Wortzerlegungbrüllenheiß
eWDG, 1967

Bedeutung

landschaftlich, salopp sehr heiß
Beispiele:
heute ist es brüllheiß
ein brüllheißer Julitag

Verwendungsbeispiel für ›brüllheiß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So steht im brüllheißen Scottsdale in Arizona das Institut Alcor, das sich der Lebensverlängerung vermittels einer eisfreien Gefriertrocknung verschrieben hat.
Süddeutsche Zeitung, 12.06.2004
Zitationshilfe
„brüllheiß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/br%C3%BCllhei%C3%9F>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brüller
brüllen
Brüllaffe
Bruitismus
Brühwurst
Brüllwürfel
Brumaire
Brummbär
Brummbart
Brummbass