brüten

Grammatik Verb · brütet, brütete, hat gebrütet
Aussprache 
Worttrennung brü-ten
Wortbildung  mit ›brüten‹ als Erstglied: Brüter · Brüterei · Brütung
 ·  mit ›brüten‹ als Letztglied: anbrüten · ausbrüten · bebrüten · erbrüten · nachbrüten · vorbrüten · weiterbrüten
eWDG

Bedeutungen

1.
von Vögeln   längere Zeit auf den Eiern sitzen, um durch den Einfluss von Wärme die Jungen zum Ausschlüpfen zu bringen
Beispiele:
die Henne brütet, will brüten
man darf die Henne nicht im, beim Brüten stören
Männchen und Weibchen lösen sich beim Brüten ab
ein brütender Storch sitzt auf dem Dach
die Alte brütet auf, über ihren Eiern, in ihrem Nest, in einer Felsnische
2.
abwertend, übertragen dumpf lasten
Beispiele:
die Sonne, Gewitterluft brütet auf, über der Landschaft
die Nacht brütet über der Stadt
die brütende Mittagssonne
es herrschte brütende Hitze, war brütend heiß
gehoben, abwertend etw. brütet etw.etw. bringt etw. Unangenehmes hervor
Beispiele:
der Himmel brütet Sturm
der Sumpf brütet Fieber
3.
umgangssprachlich etw. Schwieriges immer wieder durchdenken, über etw. grübeln
Beispiele:
er brütete über der Aufgabe, über dem Plan, über den Akten
worüber hast du gebrütet?
er brütet vor sich hin
er hatte stundenlang gebrütet und keinen Ausweg gefunden
in tiefes Brüten versinken, verfallen
jmds. dumpfes, finsteres, trauriges, trübes, untätiges Brüten unterbrechen, stören
jmdn. aus seinem Brüten wecken
umgangssprachlich, abwertend jmd. brütet etw.jmd. denkt etw. Böses aus
Beispiel:
er brütet Rache, Mord, finstere Gedanken, Unheil, einen schlimmen Plan
etw. gegen jmdn. brüten
Beispiel:
Verrat gegen jmdn. brüten (= Verrat im Sinne haben)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

brüten · Brut · Brüter
brüten Vb. ‘durch Wärme zum Schlüpfen bringen’, ahd. bruoten (um 800), mhd. brüeten, mnd. brȫden, mnl. bruden, nl. broeden, aengl. brēdan, engl. to breed (auch in der Bedeutung ‘erzeugen, erziehen’), germ. *brōdjan. Brut f. ‘das Brüten, die (aus einem Gelege) geschlüpften Jungtiere’ (zunächst der Vögel, dann auch der Fische und Insekten), mhd. bruot (ahd. nicht bezeugt), mnd. brōt, mnl. broet, nl. broed, aengl. brōd, engl. brood. Das Verhältnis von Substantiv und Verb ist nicht mit Sicherheit zu bestimmen, eine Ableitung des Verbs vom Substantiv wenig wahrscheinlich. Germ. *brōdjan ‘brüten’ und germ. *brōd- f. im Sinne von ‘Wärme, Erwärmtes’ können als Ableitungen mit t-Suffix von dem unter brühen (s. d.) genannten Ansatz ie. *bhrē-, *bhrō- ‘heiß aufwallen, wärmen, brennen’, also wohl auch ‘heiß machen, erwärmen’, angesehen werden. Oder ist germ. *brōd- eine Rückbildung aus dem Verb? Brüter m. im eigentlichen Sinne selten, öfters jedoch in Zusammensetzungen wie Erd-, Nestbrüter für Vogelarten; als technischer Ausdruck in der Verbindung schneller Brüter (neben Brutreaktor) ein Reaktor, in dem die Kernspaltung durch schnelle Neutronen ausgelöst wird (70er Jahre 20. Jh.).

Typische Verbindungen zu ›brüten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›brüten‹.

Verwendungsbeispiele für ›brüten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Region brüten insgesamt fünf bis sechs Millionen Paare.
Bild, 03.04.2002
Zum Teil brüte er aber auch stundenlang vor leerem Papier.
Der Tagesspiegel, 28.04.2000
Immer noch brüte ich über der Disposition der beiden Bände.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1934. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1934], S. 136
Alles gackert, aber wer will noch still auf dem Neste sitzen und Eier brüten?
Tange, Ernst Günter: Zitatenschatz für Lebenskünstler, Frankfurt a. M.: Eichborn 2000, S. 38
Er begann, geheime Pläne zu brüten, für heute, jetzt, für diese Nacht.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 240
Zitationshilfe
„brüten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/br%C3%BCten>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brutei
Brutdauer
Brutblatt
Brutapparat
Brutanstalt
Brüter
Brüterei
Brutfleck
Brutfürsorge
Brutgeschäft