Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

branchenkundig

Grammatik Adjektiv
Nebenform branchekundig
Aussprache 
Worttrennung bran-chen-kun-dig ● bran-che-kun-dig
Wortzerlegung Branche kundig
eWDG

Bedeutung

erfahren in der Branche

Verwendungsbeispiele für ›branchenkundig‹, ›branchekundig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Umsatz liegt nach branchenkundiger Schätzung um fünf Millionen Mark. [Die Zeit, 03.11.1972, Nr. 44]
Schon rechnen branchenkundige Reporter aus, was er wohl so verdienen mag, der Bub aus Eggenfelden. [Süddeutsche Zeitung, 11.04.2003]
Die branchenkundigen Opponenten bezweifeln zudem, ob der von Olympia 1974 erwirtschaftete Jahresgewinn von sechs Millionen Mark echt verdient wurde. [Die Zeit, 01.08.1975, Nr. 32]
Allenthalben kann man jetzt solche Ausflüge brancheninterner Begriffe in die nicht branchenkundige Mitwelt feststellen. [Die Zeit, 09.09.1960, Nr. 37]
Branchenkundige Beobachter fühlen sich in die goldenen Gründerjahre der bundesdeutschen Kaffeefahrer vor 25 Jahren zurückversetzt. [Die Zeit, 01.06.1990, Nr. 23]
Zitationshilfe
„branchenkundig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/branchenkundig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
branchenfremd
branchekundig
bramsig
bramarbasieren
braisieren
branchenspezifisch
branchentypisch
branchenunüblich
branchenweit
branchenübergreifend