braungebrannt

Alternative Schreibungbraun gebrannt
GrammatikAdjektiv
Worttrennungbraun-ge-brannt ● braun ge-brannt
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1967

Bedeutung

von der Sonne gebräunt
Beispiel:
er kam braungebrannt aus dem Urlaub zurück

Thesaurus

Synonymgruppe
braun gebrannt · braun von der Sonne · braungebrannt · gebräunt · ↗sonnengebräunt  ●  braun wie ein Brathähnchen  ugs. · braun wie ein Grillhähnchen  ugs. · knusprig braun  ugs. · lecker braun  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›braungebrannt‹, ›braun gebrannt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den Bayern tauchte der gefallene Star braungebrannt, mit kurzgeschorenen roten Haaren auf.
Die Welt, 14.08.2002
Sie sieht auf ihre kleine goldene Uhr am nackten braungebrannten Arm.
Goote, Thor [d.i. Langsdorff, Werner von]: Die Fahne Hoch!, Berlin: Zeitgeschichte-Verlag 1933 [1933], S. 32
Sie sind braungebrannt, ob winters oder sommers, aber das ist es nicht.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.1998
Er, braungebrannt, frisch und ausgeruht, sieht zehn Jahre jünger aus als seine Frau.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 211
Da trat ein Mann mit braungebranntem Gesicht an ihn heran.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1930], S. 971
Zitationshilfe
„braungebrannt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/braungebrannt>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
braun gebeizt
braun
Braumeister
Braumalz
Braukunst
braun gefleckt
braun lackiert
braun meliert
Braunalge
Braunauge