braungrün

Worttrennungbraun-grün
Rechtschreibregeln§ 36 (1.4)

Typische Verbindungen zu ›braungrün‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›braungrün‹.

Verwendungsbeispiele für ›braungrün‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Hand lugt aus dem braungrünen Ärmel, streift das Herz.
Die Zeit, 16.10.2000, Nr. 42
Die braungrünen Platten in der Form gespannter Felle sehen eher unscheinbar aus.
Die Welt, 30.06.1999
Ein schöner, regelmäßiger Hut von blaßgrüner bis braungrüner, selten auch weißer Farbe krönt den Stiel.
Ulbrich, Eberhard: Essbar oder giftig?, Berlin: Grüne Post 1937, S. 27
Als sie später von den Schockminuten erzählte, standen schon wieder Tränen in ihren braungrünen Augen.
Bild, 23.12.2002
Um gemeinsam stark zu sein, ergänzt Mitstreiter Rainer Langhans, vom »braungrünen Ring der Kraft« hingerissen.
konkret, 1985
Zitationshilfe
„braungrün“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/braungr%C3%BCn>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
braungestreift
braungefleckt
braungebrannt
braungebeizt
Braunfäule
Braunhaar
braunhaarig
braunhäutig
Braunhemd
Braunkehlchen