Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

braunschwarz

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung braun-schwarz
Wortzerlegung braun schwarz
Rechtschreibregel § 36 (1.4)
eWDG

Bedeutung

siehe auch braunrot

Verwendungsbeispiele für ›braunschwarz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der braun-schwarze Spitz Teddy ist sieben Jahre alt, pariert aufs Wort. [Bild, 30.12.1997]
Bei dem Hund handelte es sich um einen etwa einjährigen Mischlingsrüden mit braun-schwarzem Fell. [Die Welt, 26.04.2002]
Er sei, wie früher, leicht ungepflegt gewesen, mit braun-schwarz gefärbten Haaren und einem flackernden Blick. [Der Tagesspiegel, 06.12.2000]
Nach der Gesundheitstabelle sind heute 44 der braun-schwarzen, linsengroßen Tiere dran. [Der Tagesspiegel, 26.10.2003]
Die Polizei fahndet jetzt nach einer Frau mit braun-schwarzen, nackenlangen, welligen Haaren. [Bild, 27.02.1999]
Zitationshilfe
„braunschwarz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/braunschwarz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
braunscheckig
braunrot
braunmeliert
braunlockig
braunlackiert
braunäugig
brauschig
brauseköpfig
brausen
brav