breiartig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungbrei-ar-tig
WortzerlegungBrei-artig

Thesaurus

Synonymgruppe
breiartig · ↗breiig · musartig · musig · ↗pastös · wie Brei · wie Mus  ●  ↗pampig  norddeutsch · mampfig  ugs., süddt.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›breiartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›breiartig‹.

Verwendungsbeispiele für ›breiartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Hirne der Deutschen sind eine breiartige Masse, die zu den Ohren herausquillt und auf die Hemdkragen tropft.
Die Zeit, 29.09.2003, Nr. 39
In einem Graben waren Müllsäcke mit einer weißen, breiartigen Substanz entdeckt worden.
Die Welt, 27.11.1999
Das Schweröl, das die "Erika" geladen hatte, ist im Kontakt mit Salzwasser zu einer breiartigen Masse geworden.
Der Tagesspiegel, 16.12.1999
Als Ersatz für die Fette und für die Zubereitung breiartiger Gerichte hat der Zucker in unserer Ernährung erhöhte Bedeutung gewonnen.
Die Zeit, 26.09.1946, Nr. 32
GUACAMOLE ist das, was man auf neu- deutsch Dip nennt, also eine breiartige Sauce.
Süddeutsche Zeitung, 16.06.1997
Zitationshilfe
„breiartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/breiartig>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brei
Bregma
Bregenwurst
bregenklüterig
Bregen
Breichen
breiig
Brein
Breinahrung
breit