Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

breitgestreut

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung breit-ge-streut

Typische Verbindungen zu ›breitgestreut‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›breitgestreut‹.

Aktie Eigentum Farbennachfolger Papier Standardwert

Verwendungsbeispiele für ›breitgestreut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeweils die erfolgreichste Generation aus dem breitgestreuten genetischen Spektrum pflanzt sich am stärksten fort. [C't, 1997, Nr. 15]
Die breitgestreute soziale Hilfe muß kanalisiert, der Einsatz von Staatsgeldern kontrolliert werden. [Süddeutsche Zeitung, 27.03.1997]
Ihr Ziel ist es, die an Literatur interessierten Bürger in einer breitgestreuten Veranstaltungsreihe mit jeweils einem Autor bekannt zu machen. [Süddeutsche Zeitung, 16.12.1996]
Mark Baldwin ist happy mit seinem breitgestreuten Repertoire von meist kürzeren Stücken, die sich stets neu mixen lassen. [Die Welt, 11.07.2003]
Zum einen bestehe nur durch "bewußt breitgestreute" Teilprojekte eine Chance, gemeinsame Muster in unterschiedlichen wirtschaftlichen Entwicklungsprozessen aufzuspüren. [Die Zeit, 23.01.1998, Nr. 5]
Zitationshilfe
„breitgestreut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/breitgestreut>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
breitgefächert
breites Kreuz
breiter Rücken
breiter Buckel
breitenwirksam
breithüftig
breitkrempig
breitkronig
breitlaufen
breitmachen