Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

breitziehen

Alternative Schreibung breit ziehen
Grammatik Verb
Worttrennung breit-zie-hen ● breit zie-hen
Wortzerlegung breit ziehen
Rechtschreibregel § 34 (2.1)
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
den Mund zu einem Lachen breitziehen

Verwendungsbeispiele für ›breitziehen‹, ›breit ziehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der breitgezogene flache Kühler vermag den Betrachter in die gleiche Erregung zu versetzen wie das orangerote Flutlicht der Instrumentengruppe am Armaturenbrett. [Die Zeit, 22.09.1972, Nr. 38]
Zitationshilfe
„breitziehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/breitziehen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
breitwalzen
breittreten
breitstirnig
breitspurig
breitseits
breitästig
bremsbereit
bremsen
brennbar
brennen