Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

brenzlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung brenz-lich
eWDG

Bedeutung

landschaftlich, besonders süddeutsch, österreichisch Synonym zu brenzlig

Thesaurus

Synonymgruppe
bedenklich · brenzlich · brenzlig · brisant · delikat · heikel · knifflig · kritisch · mit Vorsicht zu genießen · neuralgisch · nicht geheuer · nicht unbedenklich · prekär · problematisch · problembehaftet · schwierig · verfänglich  ●  heiklig  veraltet · spinös  veraltend · haarig  ugs. · nicht (ganz) ohne  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›brenzlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›brenzlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›brenzlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es stand also brenzlich für mich und somit auch für unser deutsch‑schweizerisches Konkubinat. [Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 629]
Noch brenzlicher wird es, beim Abschluß des Kaufvertrages durch den Notar. [Der Tagesspiegel, 19.09.1998]
Die Situation wurde immer brenzlicher da unten, und ich bekam den Befehl, als letzte Dienststelle mit der kämpfenden Truppe abzurücken. [Tucholsky, Kurt: An Mary Gerold-Tucholsky, 19.12.1918. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 9755]
Die Lage wird langsam brenzlich. [Der Tagesspiegel, 15.11.2004]
Wie oft schon hatte es brenzlich ausgesehen, und dann hatte es doch wieder geklappt. [Morgner, Irmtraud: Rumba auf einen Herbst, Hamburg u. a.: Luchterhand 1992 [1965], S. 113]
Zitationshilfe
„brenzlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/brenzlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
brenzeln
brennstoffbeheizt
brennend
brennen
brennbar
brenzlig
bresthaft
bretonisch
bretteben
brettern