bronzezeitlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbron-ze-zeit-lich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besiedlung Dorf Fund Grab Hochkultur Hügelgrab Kultur Metropole Siedlung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bronzezeitlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Nähe waren bereits Überreste einer bronzezeitlichen Siedlung aufgespürt worden.
Bild, 04.11.2004
Auch aus den Abhandlungen über bronzezeitliche Kulturen greife ich nur zwei heraus.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 151
Die Neugierde der Forscher richtet sich aber nicht nur auf bronzezeitliche Kulturen, sondern auch Technik auf slawische Siedlungen.
Der Tagesspiegel, 08.09.2000
Grabbeigaben in bronzezeitlichen Fürstengräbern lassen auf intensiven H. mit Hochkulturen schließen.
Fleck, W.: Handel. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 17165
Getrocknete Getreidekörner und gedörrte Früchte fand man in bronzezeitlichen Vorratsgruben ebenso wie in den Pfahlbauten der Alpengegend.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 17
Zitationshilfe
„bronzezeitlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bronzezeitlich>, abgerufen am 16.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bronzezeitalter
Bronzezeit
Bronzeverzierung
Bronzeton
Bronzestaub
bronzieren
Bronzit
Brosame
Brosamen
Brosche