Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

browsen

Worttrennung brow-sen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

EDV (mehr oder weniger gezielt) in Datenbanken nach etw. suchen

Thesaurus

Synonymgruppe
browsen · einen Webbrowser benutzen  ●  surfen (Internet)  Hauptform
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›browsen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wann endlich werden genug Computer bereitgestellt, natürlich umsonst, damit die Kids in der Schule überhaupt browsen können? [Süddeutsche Zeitung, 24.02.2000]
Um die eingefütterten Daten wieder zu finden, kann man bequem durch die Tabellenansicht browsen. [C't, 2000, Nr. 26]
Doch bereits bevor Sun und seine schlauen Köpfe dieses Ziel erreicht haben, kann man durch die Ausstellungen browsen. [C't, 2001, Nr. 20]
Der Filemanager kann zwar im Web browsen, aber leider nicht mit Proxies umgehen. [C't, 1999, Nr. 25]
Er kann gleichzeitig mehrere Klassen browsen oder sogar mit mehreren Browsern an der gleichen Klasse arbeiten. [C't, 1992, Nr. 2]
Zitationshilfe
„browsen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/browsen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
brouillieren
brotzeln
brotlose Kunst
brotlos
broschieren
brr
bruchfest
bruchig
bruchlanden
bruchlos