Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bruchfest

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung bruch-fest
Wortzerlegung Bruch1 -fest
eWDG

Bedeutung

unzerbrechlich
Beispiel:
bruchfestes Material

Verwendungsbeispiele für ›bruchfest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie gelten als gesundheitlich unbedenklich, bruchfest, elastisch, feuchteausgleichend und schwer entflammbar. [Süddeutsche Zeitung, 13.01.1997]
Plexiglas sieht aus wie normales Glas, ist jedoch härter, leichter, elfmal bruchfester und leitet Licht besser. [Süddeutsche Zeitung, 15.10.2004]
Die Spiegel auf dem Klo sind jedenfalls bruchfest, und zum Aufhängen ist auch nichts da. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.2000]
Eines der Geschäfte, die er ausgeraubt hatte, ersetzte die Scheiben durch bruchfestes Plexiglas. [Süddeutsche Zeitung, 18.11.1995]
Bei diesem Prozeß entsteht aus den einzelnen Pulverschichten dann der fertige bruchfeste Keramikkörper. [Die Welt, 12.10.2004]
Zitationshilfe
„bruchfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bruchfest>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
brr
browsen
brouillieren
brotzeln
brotlose Kunst
bruchig
bruchlanden
bruchlos
bruchsicher
bruchstückhaft