Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

brustkrank

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung brust-krank
Wortzerlegung Brust krank
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich

Verwendungsbeispiele für ›brustkrank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich sehe ihn noch vor mir, lang, hager, altmodisch; dabei seelensgut, leider aber schwach und kränklich – brustkrank nannten es die Nachbarn. [Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870]
Gerade für brustkrank sollte man sie nicht halten. [Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 86]
Zitationshilfe
„brustkrank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/brustkrank>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
brusthoch
brustamputiert
brunzen
brunsten
brunnenfrisch
brustschwimmen
brusttief
brut
brutal
brutalisieren