budgetieren

Aussprache
Worttrennungbud-ge-tie-ren (computergeneriert)
WortzerlegungBudget-ieren
Wortbildung mit ›budgetieren‹ als Erstglied: ↗Budgetierung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Politik, Wirtschaft
a)
ein Budget aufstellen
b)
schweizerisch, österreichisch ins Budget, in den Haushaltsplan aufnehmen; im Budget vorsehen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausgabe DM Einnahme

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›budgetieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon im vorigen Jahr wurden die Kosten um 160 Millionen Euro gesenkt, für dieses Jahr waren bislang 111 Millionen Euro budgetiert.
Süddeutsche Zeitung, 10.03.2003
Wenn es die auch noch sein sollen, muß man das so nennen und entsprechend budgetieren.
Die Zeit, 08.04.1998, Nr. 16
Sie sind um rund 17 Mill. größer als 1949 und ebenso viel höher, als budgetiert wurde.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Die Honorarzuzahlungen wurden vor drei Jahren wegen steigender Ausgaben bundesweit budgetiert und sind überall ähnlich bemessen.
Der Tagesspiegel, 06.10.2001
Um überhaupt die vielfältig verteilten Urheberrechte und Copyrights an Multimediaproduktionen in den Griff zu bekommen, werden Assets zu Paketen zusammengefaßt und budgetiert werden müssen.
C't, 1997, Nr. 15
Zitationshilfe
„budgetieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/budgetieren>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Budgethoheit
Budgetentwurf
Budgetdefizit
Budgetdebatte
Budgetbetrag
Budgetierung
Budgetkürzung
Budgetmittel
Budgetpolitik
Budgetrecht