bullig
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungbul-lig (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp stark und ungeschlacht wie ein Bulle
Beispiele:
ein bulliger Bursche, Kerl
mein bärischer, bulliger, riesiger Onkel wagte nicht, aufzusehen [Borchert368]
übermäßig warm, sengend
Beispiele:
bullige Hitze
Es war bullig warm im Hörsaal [WeisenbornMemorial52]

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen
Zoologie
Synonymgruppe
bockig (Schaf & Ziege) · ↗brunftig · ↗brünstig · ↗bullig (Kühe) · ↗fiebrig · ↗heiß · ↗hitzig · ↗läufig · ochselig (Kühe) · rammelig · raunzig (Katze) · ↗rauschig (Schwein) · rinderig (Kühe) · ↗rollig (Katzen) · ↗rossig (Stuten) · ↗stierig (Kühe)  ●  ↗paarungsbereit  Hauptform
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Achtzylinder Angreifer Aufpasser Bodyguards Drehmoment Durchzugskraft Frontpartie Geländewagen Glatzkopf Heck Kerl Kreisläufer Kühlergrill Mittelstürmer Motorhaube Offroader Pick-ups Schnauze Statur Stoßfänger Strafraumstürmer Stürmer Typ Türsteher Waliser Zwei-Meter-Mann hemdsärmelig kantige untersetzte wirkende

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bullig‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und da, wo dieses kleine Auto nicht scharf ist, nämlich vorn, da ist es ziemlich bullig.
Die Zeit, 29.09.2003, Nr. 39
Sein bulliger Rücken ist krumm, die Arme hat er breit auf den Tisch gelegt.
Bild, 19.02.1999
Vier bullige junge Männer fallen plötzlich über einen Ordner her, der sie daran hindert, ins Haus vorzudringen.
Süddeutsche Zeitung, 21.01.1997
Der bullige Mann war haltlos zusammengesunken und schnarchte mit offenem Mund.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 613
Die Umschlagseite, eine Fotomontage von John Heartfield, zeigt neben dem brennenden Reichstag die bullige Gestalt Görings mit Henkerbeil.
o. A.: 1933. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 20910
Zitationshilfe
„bullig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bullig>, abgerufen am 20.11.2017.

Weitere Informationen …