Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bundesgerichtlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung bun-des-ge-richt-lich
Wortzerlegung Bundesgericht -lich

Typische Verbindungen zu ›bundesgerichtlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bundesgerichtlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›bundesgerichtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und ich will die Erweiterung des bundesgerichtlichen Rechtsanspruchs für Kinder von drei bis sechs Jahren auf eine fünfstündige Betreuung. [Die Welt, 01.04.2004]
Zwar ist der Versuch, beim obersten US‑Gericht unter Auslassung des bundesgerichtlichen Instanzenzuges eine Berufung zu verhandeln, bislang fast immer gescheitert. [Die Welt, 25.11.2000]
Das Berliner Kammergericht, nach bundesgerichtlicher Verdammung, läßt sich auf weiteren Diskurs über die Unsittlichkeit des Außerehelichen nicht ein. [Die Zeit, 08.11.1968, Nr. 45]
Zitationshilfe
„bundesgerichtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bundesgerichtlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bundeseinheitlich
bundeseigen
bundesdeutsch
bundbrüchig
bumsvoll
bundesgesetzlich
bundespolitisch
bundesrechtlich
bundesstaatlich
bundesweit