Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

bundesweit

Grammatik Adjektiv
Worttrennung bun-des-weit
Wortzerlegung Bund1 weit
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

im Bereich des ganzen Bundesgebietes (gültig, verbreitet o. Ä.)

Thesaurus

Synonymgruppe
bundesweit · landesweit · national · quer durchs ganze Land  ●  landauf, landab  ugs. · überall im Land  ugs.
Synonymgruppe
bundesweit · deutschlandweit · in ganz Deutschland

Typische Verbindungen zu ›bundesweit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bundesweit‹.

Verwendungsbeispiele für ›bundesweit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit dem Mai liegt sie bundesweit bei mehr als 483 000 – dem höchsten Stand seit der Einheit. [Die Zeit, 09.07.1998, Nr. 29]
Der Kaffee ist gut zwei Mark billiger als bundesweit üblich. [Der Spiegel, 10.05.1982]
Ziel müsse eine bundesweite Förderung strukturschwacher Regionen sein, hieß es. [Die Zeit, 30.12.2013 (online)]
Auch bundesweit kommt es immer wieder zu den rabiaten Taten. [Die Zeit, 03.09.2013 (online)]
Bundesweit werden pro Monat etwa 200 Angebote und Nachfragen gehandelt. [G., W. C.: Abfallbörse. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]]
Zitationshilfe
„bundesweit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/bundesweit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bundesstaatlich
bundesrechtlich
bundespolitisch
bundesgesetzlich
bundesgerichtlich
bundweise
bunkern
bunt
bunt beblümt
bunt bebändert