Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

buntbeflaggt

Alternative Schreibung bunt beflaggt
Grammatik Adjektiv
Worttrennung bunt-be-flaggt ● bunt be-flaggt
Rechtschreibregel § 36 (2.1)

Verwendungsbeispiele für ›buntbeflaggt‹, ›bunt beflaggt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Törn auf den buntbeflaggten Barkassen, vorbei an den großen Pötten mit den exotischen Namen, verspricht eine Prise Romantik und Fernweh. [Die Zeit, 16.09.1983, Nr. 38]
Von dem buntbeflaggten Gebäude der Kreisleitung herab stieß, nachdem die Stille urplötzlich wie der Lärm hereingebrochen war, eine Bläsergruppe in Blauhemden Fanfarensignale. [Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 7]
Zitationshilfe
„buntbeflaggt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/buntbeflaggt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
buntbefiedert
buntbedruckt
buntbebändert
buntbeblümt
bunt schillernd
buntbefleckt
buntbehangen
buntbelaubt
buntbemalt
buntbewimpelt