Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

buntbewimpelt

Alternative Schreibung bunt bewimpelt
Grammatik Adjektiv
Worttrennung bunt-be-wim-pelt ● bunt be-wim-pelt
Wortzerlegung bunt bewimpelt
Rechtschreibregel § 36 (2.1)

Verwendungsbeispiele für ›buntbewimpelt‹, ›bunt bewimpelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber was soll es schon anderes sein als eine weitere Variante von buntbewimpelter Resteverwertung, postmoderner Proll‑Kultur. [Süddeutsche Zeitung, 05.11.2002]
Früher lief, buntbewimpelt und reichbeladen, von hier die stolze Danziger Armada nach Übersee aus. [Die Zeit, 25.11.1988, Nr. 48]
Zitationshilfe
„buntbewimpelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/buntbewimpelt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
buntbemalt
buntbelaubt
buntbehangen
buntbefleckt
buntbeflaggt
bunter Abend
bunter Teller
buntfarbig
buntgeblumt
buntgeblümt